Neue CD "Abgründe" - 15 Euro plus Versand

 

 

 

 

 

 

Josef Oberauer
"kenne ich seit 1984, wo er in meiner Oper “König Ubu” in der Rolle des Bauern durch sein phantastisches darstellerisches Talent, sowohl als hinreißender Komödiant, als auch ernster Darsteller sofort jedem auffiel.
Seine schlanke, in allen Ausdrucksnuancen intelligent und musikalisch geführte Stimme macht ihn zu einem Sänger der besonderen Art, der ohne Eitelkeit den Anforderungen der jeweiligen Rolle entspricht. Über die Jahre habe ich immer wieder mit ihm zusammengearbeitet. Er ist ein wahres Multitalent und überzeugt auch als phantasievoller und intelligenter Regisseur.
So hat durch ihn meine Opernfarce “Gorbatschow” ganz neue satirische und gesellschaftskritische Dimensionen hinzugewonnen. In zahlreichen Rollen hat Oberauer den Figuren seine eigenwillige und originelle Dramatik aufgedrückt. Interessanterweise ist er nicht nur als Künstler erfolgreich, sondern auch als begabter und mit allen merkantilen Wassern gewaschener Theaterleiter. Was ihn aber als Sänger interessant macht, ist die sehr persönliche Art zu singen, seine überwältigende Chuzpe, sich Text und Musik gefügig zu machen. Oberauers Interpretationsansatz folgt dem innersten Kern des Textes, und der jeweiligen Situation und Befindlichkeit seiner Figuren. Hier zwingt ihn keine wohlfeile Gesangstradition, noch die “Kunst” selbst, seine Ausdrucksbesessenheit irgendwelchen Erwartungen anzupassen, geschweige denn, gefallen zu wollen. Wenn es so etwas heute noch gibt, dann ist Oberauer das wahre Enfant terrible unter den ernstzunehmenden Sängern. Seine darstellerischen Charakterstudien dienen nie dem schönen Schein und der Außenwirkung, sondern der Analyse verborgener, ja verschütteter Hintergründe des Textes und der Musik.
Josef Oberauer überrascht nicht selten durch seine Machetenattacken im Deutungsgestrüpp. Trampelpfade betritt er aus Prinzip nicht. Kunst- und Gestaltungs-besessenheit als Sänger, Darsteller und Regisseur behalten bei ihm immer die Oberhand."
FRANZ HUMMEL


Josef Oberauer
Tenor - Entertainer - Künstlerischer Leiter des Theateraufstand.
Geboren in Ried im Innkreis, Florianer Sängerknabe
Absolvent der Bruckneruniversität in Linz / Oberösterreich
Karajan - Meisterklasse in Salzburg
Diplom am Conservatoire de Musique de Geneve.
Engagements unter anderem: Kammeroper Wien - Landestheater Linz und Salzburg,
Mitwirkung bei den Salzburger Festspielen.
Seit 1990 Leiter des Theateraufstand.
Zusammenarbeit mit dem Komponisten Franz Hummel. Darunter die Uraufführung der Kammeroper “An der schönen blauen Donau“.
1994 Auszeichnung durch die “Frankfurter Allgemeine Zeitung“.
1995 Die Oper “Gorbatschow” - Regie und Titelpartie.
1996 Uraufführung der Oper “Sauschlachten” nach dem gleichnamigen Roman von Peter Turrini - anlässlich des 4. Österreichischen Theatertreffens in Klagenfurt unter der Leitung von Alexei Kornienko
1998 Uraufführung der Oper “Fernando” von Franz Schubert unter der Leitung von Peter Ewaldt.
2000 Weltweite Promotiontour für das Musical „Ludwig II - Sehnsucht nach dem Paradies“ - von Franz Hummel.
Mitwirkung und Produktionsleitung in den Opern “Asyl” von Michael Hazod und Henriette Sadler - “Ich, Pontius Pilatus” von Erling Wold und James Bisso. Europäische Erstaufführung der Oper “In der Strafkolonie“ von Franz Kafka - Musik Philipp Glass in Klagenfurt.
2006 die Richard Tauber Revue - “Die Rückkehr des Kammersängers” von Volker Raus und Thomas Mandel. Idee und Titelpartie. Uraufführung im Februar 2006 am Brucknerhaus in Linz.
“Salzburger Musikkreise” 2008/09: “Odysseus” und “Combattimento” von Claudio Monteverdi unter der Leitung von Peter Ewaldt.
Seit seiner Zeit am Landestheater Linz gab Josef Oberauer zusammen mit Peter Ewaldt ca. 50 Liederabende im In-und Ausland.

 

Hier finden Sie einige Musikbeispiele auf Youtube:

>>> Ich nahm das Leben viel zu leicht
Komponist: Thomas Mandel
Autor: Heinz Helmut Hadwiger
Ausführende: Josef Oberauer (Tenor), Katja Bielefeld (Klavier)

 

>>> Mein Lied des Zorns
Komponist: Thomas Mandel
Autor: Henriette Sadler
Ausführende: Josef Oberauer (Tenor), Katja Bielefeld (Klavier)

 

>>> Und Du Sagst
Komponist: Thomas Mandel
Autor: Ernst Aigner
Ausführende: Josef Oberauer (Tenor), Katja Bielefeld (Klavier)

 

Sie können diese CD-Produktion gerne per Versand erhalten.


Bitte bestellen Sie per Email an >>> peppino1@aon.at .